.

Könner durch Er-Fahrung

SlalomparcoursJeder zweite Schwerstunfall wird von Fahranfängern im Alter zwischen 18 und 25 Jahren verursacht. Die Altersgruppe dieser sogenannten „jungen Fahrer“ macht ca. 8 % der Bevölkerung aus, sie ist allerdings zu ca. 24 % an Unfällen beteiligt.

Das Programm „Könner durch Er-fahrung“ wendet sich speziell an diese Zielgruppe. In Bayern wurden bisher weit über 340.000 junge Auto- und Motorradfahrer in einem zwischenzeitlich bundesweit beispielhaften theoretischen und praktischen Training für den Straßenverkehr fit gemacht.

Die Landesverkehrswacht Bayern und ihre Verkehrswachten halten mit diesem Projekt einen hohen Standard in der Aus- und Fortbildung junger Führerscheininhaber. Seit Einführung des Programms im Jahre 1984 konnte eine ständig steigende Zahl von Teilnehmern erreicht werden. Insgesamt sind es bereits über 300.000 junge Fahrerinnen und Fahrer, denen mit diesem Programm geholfen werden konnte, die besonders unfallträchtigen ersten Jahre als Auto- oder Motorradfahrer unfallfrei zu überstehen.

Die Kreisverkehrswacht Weilheim-Schongau bietet zusammen mit der Gebietsverkehrswacht Murnau regelmäßig Trainings an, die an Samstagen auf dem Gelände an der Hochlandhalle in Weilheim durchgeführt werden.